Optimierung

2. Sie haben bereits eine Schulverpflegung an Ihrer Schule, möchten diese aberoptimieren?

Bewirtschaftungssystem (hier klicken)

... haben Sie eine Mensa, die in Eigenregie aufgebaut wurde und die aufgrund gestiegener Essenszahlen an Ihre Grenzen stößt? Oder wird sie in Fremdregie bewirtschaftet und Sie sind mit dem Anbieter nicht mehr zufrieden? Gerne suche ich mit Ihnen nach einem neuen Konzept.

Verpflegungssystem

... wenn Sie mit Ihrem Verpflegungssystem unzufrieden sind, muss dieses nicht gleich ganz verworfen werden. Nach einem Ist-Soll-Vergleich ermittle ich die Schwachstellen und stelle Ihnen einen Maßnahmenplan zur Optimierung vor.

Bestell - und Abrechnungssysteme

... die Abwicklung von Bestellung und Bezahlung des Essens mit Essensmarken ist sehr personal-und zeitaufwendig. Es stellt sich für Sie die Frage, ob ein bargeldloses Menüvorbestellsystem über das Internet von den Eltern gewollt und mit getragen wird. Für einen Infoabend stelle ich Ihnen alle Daten zusammen und vermittle zwischen Eltern und Schulverantwortlichen.

Essensausgabesystem

... ein reibungsloser Ablauf bei der Speisenausgabe ist ein Baustein für zufriedene Essensteilnehmer.
Wenn die Wartezeiten zu lang sind, werden Schüler auf das Mittagessen verzichten.
Nachdem ich die Abläufe vor Ort beobachtet habe, werde ich Ihnen Alternativen vorschlagen.

Raumgestaltung

... die Schulmensa ist mehr ein nur ein Raum zum Essen. Sie ist auch ein Treffpunkt, an dem sich Schüler und Lehrer erholen und wohlfühlen sollen. Das kann mit wenigen Mitteln erreicht werden. Ich zeige Ihnen kostengünstige Gestaltungsmöglichkeiten auf.

Hygiene Management

... Lebensmittelhygiene –Verordnung, HACCP-Konzept, Infektionsschutzgesetz – diese Maßnahmen sollen sicherstellen, dass keine gesundheitliche Beeinträchtigung durch die ausgegebenen Lebensmittel und Getränke erfolgt. Ich stelle gerne für Sie fest, ob Sie noch auf der sicheren Seite sind.

Schnittstellen Manangement

.. wenn es um Schulverpflegung geht, treffen verschieden Interessengruppen aufeinander. Als externe Verpflegungsbeauftragte kann ich zwischen Schülerschaft – Elternschaft- Schulleitung und Schulträger vermitteln. Schulverpflegung braucht die Unterstützung aller Beteiligten!

Personalorganisation

... Sie arbeiten in der Mensa hauptsächlich mit Eltern auf ehrenamtlicher Basis, aber die Bereitschaft bzw. die Möglichkeiten der Eltern sinkt sich hier weiter zu engagieren.
Es  stellt sich die Frage, wie die Bereitstellung des Essens in Zukunft organisiert wird. Diese Möglichkeiten spiele ich mit Ihnen durch.

Speiseplangestaltung

... ein ernährungsphysiologisch ausgewogenes Essen, muss nicht unbedingt ein Favorit bei den Kindern sein. Für die Erststellung der Speisepläne geben die Qualitätsstandards für Schulverpflegung genaue Empfehlungen. Ich gehe mit Ihnen die Gratwanderung zwischen gesundem Essen und Speisen, die die Kinder einfordern. Die aktuellen Speisepläne werde ich dahin gehend überprüfen und bewerten.

Ernährungsbildung und -erziehung

... über die Schulverpflegung haben wir die Chance, die Herausbildung von Ernährungskompetenzen zu fördern und das Ernährungsverhalten positiv zu beeinflussen. Das Thema Essen und Trinken kann fächerübergreifend gelehrt werden. Aktionen und Themenwoche in der Mensa ergänzen die Theorie auf angenehme Weise und locken auch die „Stadtgänger“ an.
Die Planung und Durchführung dafür übernehme ich gerne.

Erdbeere